Prof. Dr. Frederek Musall




Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte

Sprechstunde (Vorlesungszeit): nach Vereinbarung
Sprechstunde (Semesterferien): nach Vereinbarung

Tel.:  (+49) (0) 6221 /54 192-23
Fax.: (+49) (0) 6221 /54-19 209
E-Mail: frederek.musall@hfjs.eu

 

 

 

 

Bildungsweg

  • 2005  Promotion im Fachbereich Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Thema: „Herausgeforderte Identität – Kontextwandel am Beispiel von Moses Maimonides und Ḥasdai Crescas”.
  • Juli 2000 Magister Artium an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Interdisziplinäre Magisterarbeit in den Fächern Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte und Islamwissenschaften/Arabistik.
  • WiSe 1994/95 – SoSe 2000
    Studium der Jüdischen Studien an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg sowie der Islamwissenschaft/Arabistik und Semitistik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,
    sowie Studienaufenthalte an der Hebräischen Universität Jerusalem.

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit WiSe 2015/16
    Ordentlilcher Professor für Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte an der Hochschule für Jüdische Studien.
  • WiSe 2009/10 - SoSe 2015
    Juniorprofessor für Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte an der Hochschule für Jüdische Studien.
  • WiSe 2009/10   
    Karl-Franzens-Universität Graz: Lehrauftrag am Centrum für Jüdische Studien.
  • WiSe 2009/10 – SoSe 2010   
    Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg: Lehrauftrag für den Nahoststudiengang des Orientalischen Instituts.
  • SoSe 2009
    Lehrkraft für besondere Aufgaben an Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg am Institut für Judaistik/Jüdische Studien und für den Nahoststudiengang des Orientalischen Instituts.
  • FrüSe 2008   
    Universität Basel: Lehrauftrag am Institut für Jüdische Studien im Fachbereich Religionsgeschichte und Literatur des Judentums.
  • Sept. 2006 – März 2009   
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schwerpunktprogramm (SPP) 1173 „Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter“ der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin.
  • seit WiSe 2006 – SoSe 2009
    Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg: Lehrauftrag in den Fachbereichen Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte und Geschichte des Jüdischen Volkes.
  • SoSe 2006    
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ignatz Bubis-Lehrstuhl für Religion, Geschichte und Kultur des Europäischen Judentums an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg (Prof. Dr. Johannes Heil).
  • SoSe 2005 – SoSe 2006
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte sowie im Fachbereich Jüdische Religionspädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg (jeweils Prof. Dr. Daniel Krochmalnik).

Akademische Selbstverwaltung

  • seit WiSe 2010/11
    Studienkoordinator des internationalen M.A.-Studiengangs „Jewish Civilizations“.
  • seit WiSe 2009/10
    Koordinator seitens der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und akademischer Kursleiter des akademischen Weiterbildungsprogramms „Professionalität und Innovation“ der ZWST in Kooperation mit der FH Erfurt und der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Stipendien

  • 14-tägiges Forschungsstipendium des European Research Council (ERC)-Projekts “Latin Philosophy into Hebrew: Intercultural Networks in 13th and 14th Century Europe” am ICREA-Departament de Ciències de l'Antiguitat i de l'Edat Mitjana der Universitat Autonoma de Barcelona (März 2009).
  • WiSe 2001/2 – SoSe 2003   
    Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden- Württemberg.
  • WiSe 1996/7   
    DAAD-Stipendium zum Studium an der Hebräischen Universität Jerusalem.

Wissenschaftliche Tagungen und Konferenzen (Auswahl)

  • Oktober 2011
    Internationales Symposium „900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften – Perspektiven für eine Islamische Theologie in Deutschland“ in Osnabrück (Veranstalter: Lehrstuhl für Islamische Religionspädagogik)
    International Conference “Images of the Divine and Cultural Orientations” in Chicago (Veranstalter: University of Chicago Divinity School)
  • September 2011
    Co-Leitung des Panels „Repräsentationen und Formen von Kabbala im 21. Jahrhundert“ auf der 22. Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) (Heidelberg)
  • Juli 2011
    Internationaler Workshop „Traumaerfahrung und kulturelle Resilienz: Rekonstruktion ritualdynamischer Prozesse in Kulturen der Vergangenheit und Gegenwart“ in Heidelberg (Veranstalter: Lehrstuhl für Bibel und Jüdische Bibelauslegung der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg im Rahmen des Sonderforschungsbereich (SFB) 619 „Ritualdynamik“)
    Internationales Hengstberger-Symposiums „Minderheiten und Migrationsphänomene“ in Heidelberg (Veranstalter: Institut für Papyrologie im Rahmen des Excellenzclusters „Asia and Europe in a Global Context: Shifting Asymmetries in Cultural Flows“)
  • Juni 2011
    Internationales Kolloquium „Spiritualität in Religion und Kultur/Spiritualité en Religion et en culture“ in Mannheim (Veranstalter: Institut für Islamwissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Institut für islamische Studien (IFIS) Mannheim)
  • Februar 2011
    Mentor im Rahmen der 1. gemeinsamen „Nachwuchstagung für Judaistik/Jüdische Studien“ in Wittenberg (Veranstalter: Verband der Judaisten Deutschland e.V. und Vereinigung für Jüdische Studien e.V.)
  • Dezember 2010
    Podiumsdiskussion „Religion in den USA und in Deutschland“ (gemeinsam mit Dr. Chad Peterson (US-Botschaft, Berlin), Prof. Dr. Dr. Roland Zielke (FDP, MdL), Filiz Polat (Bündnis 90/Die Grünen, MdL) im Rahmen der Öffentlichen Diskussionsreihe „Der Islam in Deutschland – Situation und Perspektiven“, Universität Osnabrück, 13. Dezember 2010)
  • November 2010
    Internationale Tagung „Symposium zum 50. Todesjahr von Bediüzzaman Said Nursi (1876-1960). Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne“ in Osnabrück (Veranstalter: Lehrstuhl für Islamische Religionspädagogik)
  • Oktober 2010
    Co-Leitung der Sektion „Passagen über Grenzen“ auf dem 48. Deutschen Historikertag in Berlin
  • September 2010
    Leitung des Panels „Judentum und Gender“ auf dem 31. Deutschen Orientalistentag in Marburg
  • Juli 2010
    Ninth Congress of the European Association for Jewish Studies (EAJS) “Judaism in the Mediterranean Context” in Ravenna, Italien (Veranstalter: European Association for Jewish Studies)
  • Juli 2010
    Internationale Konferenz “Themes in Biblical Narrative: The Day of Atonement” in Mainz (Veranstalter: Katholische Theologie und Evangelische Theologie der Johannes Gutenberg‐Universität Mainz)
  • Juni 2010
    Internationales Symposium „Musik der Sepharden und der Ashkenazen – Jüdische Musik zwischen Tradition und Moderne“ in Stuttgart (Veranstalter: Musikhochschule Stuttgart)
  • Februar 2010
    IKGF Workshop “Analogy in Abrahamitic Traditions” in Bochum (Veranstalter: IKGF Konsortium der Ruhr-Universität Bochum)

Anderweitiges

  • gemeinsam mit Prof. Dr. Hannah Liss und Dr. Elke Morlok: Organisation der 2. internationalen Ignatz-Bubis Summer School (IBSuS) zum Thema „Ritual Purity in Non-Christian Civilizations“ (ECTS-creditiert) vom 14.-25. August 2011 an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
  • gemeinsam mit Rabbiner Shaul Friberg: Organisation der 1. internationalen Ignatz-Bubis Summer School (IBSuS) zum Thema „Jewish Leadership“ vom 10.-14. Juni 2009 an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
     

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Mediävistenverbandes e.V.
  • Mitglied der European Association for Jewish Studies (EAJS)
  • Mitglied des Verbandes der Judaisten Deutschland e.V.
  • Mitglied der Gesellschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden e.V.
  • Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender des Zentrums für Interkulturelle Kommunikation (ZiKK) e.V.
  • Mitglied des Frankfurter Graduiertenkollegs „Theologie als Wissenschaft – Formierungsprozesse der Reflexivität von Glaubenstraditionen in historischer und systematischer Analyse“
  • Mitglied des Heidelberger SFB 933 „Materielle Textkulturen - Materialität und Präsenz des Geschrieben in non-typographischen Gesellschaften“
     

Andere Funktionen

  • Wissenschaftlicher Beirat für das Institut für islamische Studien Mannheim (IFIS)


Forschungsinteressen

  • Jüdische Philosophie (insbesondere in ihren Beziehungen zum arabisch-islamischen Denken)
  • Politisches Denken/Traditionen im Judentum
  • Geschichte der Juden in der arabisch-islamischen Welt
  • Sephardisch-jüdische Geschichte
  • Philosophie der Halacha
  • Modernes rabbinisches Denken
  • Prozesse jüdischer Identitätsbildung
  • Jüdische Popkultur
  • Komparatistik
  • Wissenssoziologie
  • Methodologie in den Jüdischen Studien


Schriftenverzeichnis in Auswahl

Bücher:

  • Jüdische Philosophie. (UTB-Lehrbuchreihe „Jüdische Studien“) Tübingen: Mohr Siebeck (in Vorbereitung, erscheint 2014)
    (gemeinsam ediert und übersetzt von Wolfgang von Abel und Ilya Levkovich, mit einem Vorwort von Frederek Musall und Yossef Schwartz)
  • Moses Maimonides (1138-1204): Der Wegweiser für die Verwirrten. Judeo-Arabisch – Hebräisch – Deutsch. (Herders Philosophische Bibliothek des Mittelalters (HPhBMA), Bd. 9) Freiburg: Herder 2009.
    Rezension: Gad Freudenthal, Aleph: Historical Studies in Science and Judaism 11, 1 (2011), S. 179-180.
  • Herausgeforderte Identität. Kontextwandel am Beispiel von Moses Maimonides und Ḥasdai Crescas. (Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, Bd. 12) Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2008.
    Rezensionen:Carsten Schliwski, Judaica 67,2 (Juni 2011), S. 225.
  • Coralba Colomba, Medioevo Latino XXXII (2011), S. 295, Nr. 2845.


Herausgeberschaften:

  • (gemeinsam mit Abdulbary Al-Mudarris)
    „Im Dialog bleiben“: Sprache und Denken in den Kulturen des Vorderen Orients. Festschrift für Raif Georges Khoury. Wiesbaden: Harrassowitz 2011.
  • (gemeinsam mit Caspar Battegay als verantwortliche Guest-Editors)
    transversal - Zeitschrift des Centrums für jüdische Studien 1/2009: Pop.
    Rezension: Gerhard Jochem, http://www.rijo.homepage.t-online.de/teriblog_de_rez_02.html (18.12.2010)
  • (Raif Georges Khoury u. Jens Halfwassen, in Verbindung mit Frederek Musall) Platonismus im Orient und Okzident. Neuplatonische Denkstrukturen im Judentum, Christentum und Islam. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2005.
  • (gemeinsam mit René Bloch, Alfred Bodenheimer und Miriam Triendl-Zadoff)
    Lehrbuchreihe „Jüdische Studien“ bei Mohr Siebeck, Tübingen (UTB)
  • seit Oktober 2009 gemeinsam mit Annette Weber im Editorial Board von Trumah - Zeitschrift der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, sowie der Schriftenreihe der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

Wissenschaftliche Artikel (Auswahl):

  • Wessen Tradition eigentlich? Abraham ibn Dauds „Buch der Tradition“ (Sefer ha-Kabbalah) in seinem kulturgeschichtlichen Kontext. In: Rodney Ast und Patrick Sänger (Hrsg.), Minderheiten und Migrationsphänomene (Arbeitstitel). (in Vorbereitung)
  • «Un coup de philosophie dans la tradition.» In: Julien Darmon & Jean Baumgarten (Hrsg.), Aux origines du judaïsme. Paris: Editions Les liens qui libérent (in Vorbereitung, erscheint im Frühjahr 2012).
  • Jüdisches Denken denken. In: Nathanael Riemer (Hrsg.), Festschrift für Karl E. Grözinger zum 70. Geburtstag (Arbeitstitel). Wiesbaden: Harrassowitz (im Druck), S. 121-129.
  • „Philosophie aus der Sicht von Said Nursi.“ In: Bülent Uçar (Hrsg.), Symposium zum 50. Todesjahr von Bediüzzaman Said Nursi (1876-1960). Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne (Arbeitstitel). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (im Druck)
  • „Bücher der Erkenntnis“ – Einige Überlegungen zum Einfluss Al-Ġazālīs auf Maimonides. In: Michael Borgolte & Matthias M. Tischler (Hrsg.), Transkulturelle Verflechtungen im mittelalterlichen Jahrtausend: Europa, Ostasien und Afrika. Darmstadt: WBG 2011 (im Druck).
  • „(Aus-)Wege aus der Wüste: Moses Maimonides zwischen Philosophie und (Religions-)Gesetz.“ In: Krieger, Gerhard (Hrsg.): Herausforderung durch Religion? Begegnungen der Philosophie mit Religionen in Mittelalter und Renaissance. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012, S. 70-83.
  • mutawaḥ – mutawaḥ: Zur Dialektik politischer Autorität bei Moses Maimonides. In: Frederek Musall & Abdulbary Al-Mudarris (Hrsg.), „Im Dialog bleiben“: Denken zwischen Tradition und Modernität. Festschrift für Raif Georges Khoury. Wiesbaden: Harrassowitz 2011, S. 171-179.
  • Tradition and Controversy: Meir Abulafia (1165/70-1244) and Yehuda al-Ḥarizi (1160/5-1230) and the Cultural Heritage of al-Andalus. In: Alexander Fidora & Matthias Tischler (Hrsg.), Christlicher Norden – Muslimischer Süden. Die Iberische Halbinsel im Kontext kultureller, religiöser und politischer Veränderungen zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert. (Erudiri Sapientia. Studien zum Mittelalter und seiner Rezeptionsgeschichte) Münster, Aschendorff Verlag 2011, S. 315-327.
  • (gemeinsam mit Elke Morlok)
    Mystik und Askese: Unterschiedliche Tendenzen in der jüdischen Mystik und deren Korrespondenzen im Sufismus und in der arabischen Philosophie. In: Das Mittelalter – Zeitschrift des Mediävistenverbandes. Perspektiven mediävistischer Forschung 15, 1 (Themenheft: Askese im Mittelalter), S. 95-115.
  • „Chiddush“ und „hitchadshut“ als philosophische Imperative des Judentums. In: Johannes Heil & Daniel Krochmalnik (Hrsg.), Jüdische Studien als Disziplin - die Disziplinen der Jüdischen Studien. Festschrift der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg 1979-2009. (Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, Bd. 13) Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2010, S. 237-244.

Lexikonartikel:

  • „Kalam“ und „Muhammedanische Studien“ für das Akademieprojekt „Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen“ des Simon-Dubnow Instituts Leipzig (Hrsg. von Dan Diner et al.). Stuttgart und Weimar: J. B. Metzler (in Vorbereitung).
  • Philosophy of Hebrew in Post-Medieval Period. In: Encyclopedia of Hebrew Language and Linguistics (EHLL) (Hrsg. von Geoffrey Khan, in Zusammenarbeit mit Shmuel Bolozky, Steven Fassberg, Gary Rendsburg, Aaron Rubin, Ora Schwarzwald, Tamar Zewi). Leiden: Brill (in Vorbereitung).
  • Moses Maimonides: 1. Biogramm 2. Schemona Perakim; 3. Mischne Tora; 4. More Newuchim. In: Kindlers Neues Literaturlexikon, 3. und völlig überarbeitete Auflage. Stuttgart und Weimar: J. B. Metzler 2009.
  • Moses Maimonides. In: WiBiLeX – Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (Hrsg. von. http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/details/quelle/WIBI/referenz/25382///cache/dce5b1e6d2/   
  • Bernhard von Clairvaux; Petrus von Cluny; Thomas von Monmouth; Caesarius von Heisterbach; Bernardinus von Siena; Bernardinus de Bustis. In: Handbuch des Antisemitismus – Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart (Hrsg. von Wolfgang Benz, in Zusammenarbeit mit Werner Bergmann, Johannes Heil, Juliane Wetzel, Ulrich Wyrwa), Bd. 2: Personen, München: K. G. Sauer 2009.

Buchrezensionen:

  • Dieter Adelmann, „Reinige Dein Denken“: Über den jüdischen Hintergrund der Philosophie von Hermann Cohen (herausgegeben von Görge K. Hasselhoff). In: Trumah 20 (2011) (im Druck)
  • Susanne Neiman, Moralische Klarheit. Leitfaden für erwachsene Idealisten. In: Trumah 20 (2011) (im Druck)
  • Sammelrezension: Jüdische Philosophie. In: Philosophische Rundschau 53, 4 (2006), S. 332-344 (einer methodologischen Einleitung folgt die Besprechung der folgenden Werke: 1. Maurice-Ruben Hayoun: Geschichte der jüdischen Philosophie; 2. Daniel H. Frank & Oliver N. Leaman (Hrsg.): The Cambridge Companion to Medieval Jewish Philosophy; 3. Karl Erich Grözinger: Jüdisches Denken. Theologie – Philosophie – Mystik. Band 1: Vom Gott Abrahams bis zum Gott des Aristoteles; 4. Andreas B. Kilcher & Ottfried Fraisse (Hrsg.), unter Mitarbeit von Yossef Schwartz: Metzler Lexikon jüdischer Philosophen. Philosophisches Denken des Judentums von der Antike bis zur Gegenwart. [peer-reviewed]
  • Gil Anidjar, “Our Place at al-Andalus”: Kabbalah, Philosophy, Literature in Arabic-Jewish Letters. In Trumah 15 (2006), S. 190-191.
  • Norman Roth, Conversos, Inqusition, and the Expulsion of the Jews from Spain. In: Trumah 15 (2006), S. 188-190.
  • Kenneth Seeskin, Searching for a Distant God. In: Trumah 11 (2001), S. 171-172.

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 31.03.2016