RdR-Forum

Kontakt:
 

Prof. R. Reichman

HfJS
Landfriedstraße 12
69117  Heidelberg

Tel.: (+49) (0) 6221/5419 228
Fax: (+49) (0) 6221/5419209
E-Mail: ronen.reichman@hfjs.eu

 

Prof. Dr. Dr. Burkhard Josef Berkmann

Ludwig-Maximilians-Universität
Katholisch-Theologische Fakultät
Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Tel: (+49) (0) 89 / 2180 2483
Fax: (+49) (0) 89 / 2180 3018
E-Mail:
burkhard.berkmann@kaththeol.uni-muenchen.de

(Vertretung für Dr. Britta Müller-Schauenburg)


Jun. -Prof. Jameleddine Ben Abdeljelil

Ludwigsburg University of Education
Institut of Philosophy and Theology
Head of Department of Islamic Theology/Education
Reuteallee 46
Office room: 1.313, P.O. Box 132
71634 Ludwigsburg
Germany

Tel. (Office): (0049) 07141 / 140-782
Fax: (0049) 07141 / 140-434
E-
Mail: benabdeljelil@ph-ludwigsburg.de


Prof. Dr. Lic. iur. can. Thomas Meckel

Lehrstuhl für Kirchenrecht
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Offenbacher Landstraße 224
60599 Frankfurt am Main
Germany

Tel. (Office): (0049) 069 / 6061-249
E-
Mail: meckel@sankt-georgen.de

 

 

Forum für den Vergleich der Rechtsdiskurse der Religionen
 

Forum for Comparative Research of Religious Legal Discourses

 

 

רבן שמעון בן גמליאל אומר על שלשה דברים העולם עומד על הדין ועל האמת ועל השלום שנאמר:

אמת ומשפט שלום שפטו בשעריכם

  (אבות א, יח)

 

Rabban Schimon, Sohn des Gamliel, sagt: Auf drei Dingen steht die Welt:
auf der Wahrheit, auf dem Recht und auf dem Frieden, wie es heißt:
‘Wahrheit und Recht des Friedens richtet in euren Toren‘

(Sprüche der Väter 1, 18)

 

Rabban Simeon, the son of Gamliel, used to say: On three things the world stand:
on truth, on judgment and on peace; as it is said in Scripture:
‘Judge you truthfully and the judgment of peace in your gates‘.

(Ethich of the Fathers 1, 18)

 


 

15_01_20_Rabbinerbild

Das an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg angesiedelte Forum für den Vergleich der Rechtsdiskurse der Religionen verfolgt das Ziel, ein wissenschaftliches Gespräch über die verschiedenen religiösen Rechtsdiskurse zu fördern.

 



Es bildet und unterhält einen Arbeitskreis von Wissenschaftlern unter Einbeziehung eines weiteren interdisziplinären Interessentenkreises, in dem Informationen zu diesem Thema ausgetauscht werden und der sich einmal jährlich in Heidelberg treffen wird, um rechtsvergleichende Grundfragen der unterschiedlichen religiösen Traditionen zu erörtern.

Im Fokus des Vergleichs stehen das jüdische Recht, das islamische Recht und das Kirchenrecht.

Mit der rechtsgeschichtlichen Perspektive verbinden sich auch rechtsvergleichende Fragen systematischer Natur. Dazu ist die Einbeziehung von Rechtsphilosophen und Rechtstheoretikern sowie von Rechtshistorikern, vor allem auf dem Gebiet des römischen Rechts, vorgesehen.


Leitungsteam:

Prof. Dr. Ronen Reichman

Talmud, Codices und Rabbinische Literatur
Hochschule für Jüdische Studien
Heidelberg

 

Dr. Britta Müller-Schauenburg

Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen,
Frankfurt am Main

WS 2016/2017 bis SS 2018 vertreten durch:
Prof. Dr. Dr. Burkhard Josef Berkmann
Katholisch-Theologische Fakultät
Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik
Ludwig-Maximilians-Universität
München

 

Jun. -Prof. Dr. Jameleddine Ben Abdeljelil 

Institut of Philosophy and Theology -
Department of Islamic Theology/Education,
Ludwigsburg University of Education

 

Kooperationspartner:

Prof. Dr. Lic. iur. can. Thomas Meckel

Lehrstuhl für Kirchenrecht
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Frankfurt am Main


 

Letzte Änderung: 08.06.2017