Bibliothek Albert Einstein

Bitte beachten Sie, dass die Hochschule momentan sonntags geschlossen ist.


Zur Eindämmung der Ausbreitung von Coronainfektionen gilt:

Die allgemeinen Regeln zur Umsetzung der Corona-Verordnung an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

finden Sie [HIER...]

Für die Bibliothek gilt im Besonderen:

Die Bibliothek ist geöffnet (inklusive Ausleihe und Rückgabe) und auch die Arbeitsplätze können mit
folgenden Einschränkungen genutzt werden:

  • Nutzer*innen müssen zueinander keinen Mindestabstand von 1,5 m mehr einhalten, die Einhaltung des 1,5 m Abstands wird aber weiterhin empfohlen
  • Eine Voranmeldung oder Reservierung zur Nutzung der Arbeitsplätze ist nicht mehr notwendig
  • GGG-Pflicht (stufenunabhängig für Hochschulmitglieder; für externe Bibliotheksbesucher gilt: Nicht Genesene oder Geimpfte: PCR-Test ab Warnstufe, bei Alarmstufe Zutritt nur noch für Geimpfte oder Genesene)
  • Testnachweis für Nicht-Immunisierte, Testgültigkeit: entweder negativer Schnelltest nicht älter als 24 Std. oder negativer PCR-Tests nicht älter als 48 Std.
  • Es besteht Pflicht zur Kontaktdatenerfassung
  • Eine medizinische Maske ist am Nutzerplatz und auf den Verkehrswegen zu tragen
  • Bei Fragen können Sie sich unter library@hfjs.eu an das Bibliotheksteam wenden.


Die Bibliothek umfasst eine der größten Judaica-Sammlungen in Deutschland und beinhaltet Werke aller Disziplinen der Jüdischen Studien vom 16. bis 21. Jahrhundert. Sie dient nicht nur den Lehrenden und Studierenden der HfJS und der Universität Heidelberg für Forschung, Lehre  und Studium, sie steht auch der interessierten Öffentlichkeit als Präsenzbibliothek zur Verfügung.

 

Bibliothek_(c)HfJS_FloHagena.jpg Bibliothek3_(c)HfJS_FloHagena.jpg  Bibliothek2_(c)HfJS_FloHagena.jpg
Bildnachweis: HfJS/Flo Hagena

 

Die Bibliothek erstreckt sich im Hauptgeschoss der 2009 neu eröffneten Hochschule über die Fläche des Altbaus und des nördlichen Flügels des Neubaus. Sie bildet somit eine Brücke zwischen den Gebäudeteilen. Zusammen mit der Leseempore und dem Untergeschoss umfasst die Bibliothek ca. 540 m² und verfügt über 2.000 Regalmeter im Freihandbereich, sowie ca. 400 Realmeter im Magazinbereich, teilweise in einem modernen Rollregalsystem.

Gemeinsam mit dem Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) wurde in einem Pilotprojekt der Einsatz des  integrierten Bibliothekssystem Koha realisiert, welches die Verarbeitung und Darstellung originalschriftlicher Katalogaufnahmen ermöglicht und über einen komfortablen webbasierten OPAC verfügt.  Zur Ausleihe und Rückgabe steht den Benutzern ein Selbstverbucher zur Verfügung. Eine Buchsicherungsanlage auf Basis von RFID-Technologie sowie Kopierer mit Scan-Funktion vervollständigen die technische Ausstattung. Den Benutzern stehen im Bibliotheksbereich 4 OPACs, 2 EDV-Arbeitsplätze mit PCs sowie 28 weitere Leseplätze mit EDV-Anschluss zur Verfügung. Weitere PC-Arbeitsplätze befinden sich außerhalb des Bibliotheksbereiches im unteren Foyer.

Bau und Ausstattung wurden durch die Klaus-Tschira-Stiftung gefördert. 

Seit Anfang 2019 werden Teile des Bestands der Bibliothek nach NS-Raubgut untersucht.

 Eine Brücke zwischen Alt und Neu (Zeitschriftenartikel)
Die Bibliothek Albert Einstein in Heidelberg verbindet das historische Gebäude der Hochschule für Jüdische Studien mit dem Neubau / Katalogisierung in Originalschrift / Gute Erfahrung mit »Koha« 

 
Virtuelle BibliothekAnschrift:
Bibliothek Albert Einstein
Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg
Landfriedstraße 12
69117 Heidelberg
 
Bibliotheksleitung:
Dipl.-Bibl. Angelika Stabenow (+49) (0) 62 21 / 54 192 - 43

Mitarbeitende:
Judith Wetzka, M.A.: (+49) (0) 62 21 / 54 192 - 44
Bibliotheksaufsicht (+49) (0) 62 21 / 54 192 - 05
library@hfjs.eu
 

Bitte beachten Sie:
Für überfällige Medien werden Mahngebühren erhoben. Dabei werden pro Medium und Woche 1,50 Euro fällig, für Kurzausleihen 0,50 Euro pro Tag. Die Höchstgebühr pro Medium beträgt 4,50 Euro. Ab einer Gebührensumme von 20 Euro wird das Benutzerkonto gesperrt.
 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:         8.00 bis 20.00 Uhr

Freitag:                                   8.00 bis 16.00 Uhr

Sonntag:                              geschlossen
 

Service-Zeiten in der Bibliothek:

Leider können wir zur Zeit nur einen eingeschränkten Service anbieten. Gerne können Sie jedoch unter library@hfjs.eu einen Termin vereinbaren, falls Sie Hilfe in Bezug auf den Service (Ausleihe etc.) benötigen.
 

Angelika Stabenow

Montag:           -

Mittwoch:         -

Donnerstag:    -
 

Judith Wetzka

Dienstag, Mittwoch und Freitag: 9.00 bis 12.00 Uhr


Die Aufladung der Campuscard in der Bibliothek ist leider nicht mehr möglich.

Bitte benutzen Sie die Aufladestationen in der UB und in den Cafeterien oder im Servicebüro des Studentenwerks am Uni-Platz.

 

Bezahlung der Gasthörergebühren:

Montag bis Donnerstag: 11.00 bis 13.00 Uhr

Montag, Mittwoch und Donnerstag: 15.00 bis 16.00 Uhr

 

Außerhalb dieser Zeiten steht Ihnen leider kein Ansprechpartner zur Verfügung. Sie können in der Bibliothek aber dennoch während der gesamten Öffnungszeiten arbeiten und mit einem Bibliotheksausweis der HfJS über den Selbstverbucher Ausleihen und Rückgaben tätigen. Die Bibliothek steht als Präsenzbibliothek allen interessierten Benutzern offen.

 

 

 

 


 


 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 03.02.2022