Aktuelles

Bitte beachten Sie die verkürzten Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

Ab dem 28. Juli 2018 bis einschließlich 14. Oktober 2018 ist die HfJS montags bis donnerstags ab 18.00 Uhr, freitags ab 16.00 Uhr sowie an den Sonntagen geschlossen.

Ab dem 15. Oktober 2018 gelten wieder die verlängerten Öffnungszeiten.

Bitte beachten Sie außerdem:

In der vorlesungsfreien Zeit müssen Sie sich anmelden, um in der Mensa der HfJS zu Mittag zu essen.

Vom 20. August bis einschließlich 7. Oktober 2018 ist die Mensa geschlossen.

 



Das neue Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2018/19 ist da! Bitte beachten Sie hier die Hinweise auf das neue, obligatorische Anmeldesystem(Stand: 14.09.2018)

 


 

CfP: 1819 – 2019: Two centuries of Wissenschaft des Judentums –
Wissenschaft in a Grey Area

Conference, Heidelberg 16-20 June 2019, organized by the Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg in cooperation with the Verband der Judaisten in Deutschland e.V. and the University of Heidelberg:
Young Scholars Grants [further information].

 


 

Herzliche Einladung zur diesjährigen Absolventenfeier am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, um 18:15 Uhr in der Aula der Alten Universität Heidelberg ein [mehr].

 


Sommeruniversität der Neuen Gallia-Germania Judaica in Kooperation mit der Nouvelle Gallia Judaica (Paris)

Vom 2. bis 7. Oktober fand unter der Leitung von Johannes Heil, Amelie Sagasser und Claire Soussen die 1. Sommerschule der Neuen Gallia-Germania Judaica statt. Zu Gast waren Yacov Guggenheim (Jerusalem), Claude Denjean (Perpignan) und Judith Schlanger (Oxford/Paris). Die Sommerschule wurde von der Klaus-Tschira-Stiftung und der Deutsch-Französischen Hochschule finanziert.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Ignatz-Bubis-Stiftungslehrstuhls

2018_NGGJ_Summerschool1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

2018_NGGJ_Summerschool22018_NGGJ_Summerschool3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© Fotos: Amélie Sagasser/ Johannes Heil


Sonderbeilage der HfJS in der Jüdischen Allgemeinen Wochenzeitung

Zu Shavuot erscheint in der Jüdischen Allgemeinen Wochenzeitung wieder eine Sonderbeilage der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. Lesen Sie hier eine Auswahl an Beiträgen online auf den Seiten der JAW:


Neuerscheinung: Trumah, Band 24

Wandel jüdischer Traditionen im Wechselspiel von Lebenswelt und Diskurs/Discourse, Lifeworld and the Transformation of Jewish Traditions

2018_05_08_Trumah24

 

Durch die Aufnahme von Perspektiven aus den modernen sozialwissenschaftlichen und philosophischen Studien wird im vorliegendem Band ein Forschungsansatz entwickelt, um der Disziplin „Jüdische Studien“ eine neue methodologische Orientierung zu verleihen, die einen Beitrag zur Erschließung von Traditionsbildungsprozessen im Judentum leisten soll.

Mit dem hier verfolgten Ansatz gilt es, die Traditionsbildungsprozesse als ein Wechselspiel zwischen der ‚Lebenswelt‘, in welcher sie verankert sind, und ‚Diskursen‘, die sich in und aus der Lebenswelt entwickeln, zu deuten. Aus drei Workshops und einer abschließenden internationalen Tagung zum Themenfeld gingen die vorliegenden Aufsätze hervor.

[MEHR]

 

 


Ausstellungsprojekt von Studierenden des M.A. Museologie der HfJS:


Überleben im Ghetto von Hongkew/Shanghai 1940-1947
Zeichnungen und Aquarelle von John H. Less
(1923 Berlin-2011 New Jersey)


18. April 2018 – 30. September 2018

Die Ausstellung kann bis zum 30.9.2018 zu folgenden Öffnungszeiten besucht werden:

Mo - Do: 9:00 - 20:00 Uhr
Fr: 9:00 - 15:00 Uhr
So: 12:00 - 18:00 Uhr

[Mehr Information]


2018_07_03_StipendiatenSzlomaAlbamStiftung

 

Grischa Zeller, Leiter des Förderwesens der Szloma-Albam-Stiftung in Berlin, traf sich im Sommersemester 2018 gemeinsam mit Prof. Dr. Frederek Musall mit den neuen Stipendiaten des Studiengangs MA Jewish Civilizations

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 18.09.2018