Clemens Liedtke, M.A.

2018_ClemensLiedtke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl Bibel und Jüdische Bibelauslegung

DFG-Langzeitprojekt „Corpus Masoreticum“

Anschrift:
Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg
Landfriedstraße 12
D-69117 Heidelberg

Tel.: (+49) (0) 6221 / 54-192-29
E-Mail:clemens.liedtke@hfjs.eu

Raum A2.07 (Altbau, 2. Stock)

 

 

Akademischer Werdegang

  • 2001
    Abschluss Magister Artium (M.A.)
    Georg-August-Universität Göttingen
  • 1995 – 2001
    Studium der Ägyptologie/Ur- und Frühgeschichte/Philosophie
    Georg-August-Universität Göttingen/Universität Leipzig

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 8/2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bibel und Jüdische Bibelauslegung
    DFG-Langzeitprojekt „Corpus Masoreticum: Die Inkulturation der Masora in die jüdische Gelehrsamkeit Westeuropas im 11. bis 13. Jahrhundert. Digitale Erschließung einer vergessenen Wissenskultur“
    http://www.hfjs.eu//abc/projekte.corpus-masoreticum.html
  • seit 10/2016  
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bibel und Jüdische Bibelauslegung (Teilzeit 25%)
    Projekt: „Digitale Edition der Masora Figurata in Handschrift Vat. Ebr. 14“
    HfJS
  • 03/2017 - 07/2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ignatz-Bubis-Lehrstuhl (Teilzeit 75%)
    Projekt NGGJ
    HfJS
  • 12/2015 – 05/202016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter SFB 933 „Materiale Textkulturen“, Teilprojekt B04: „Gelehrtenwissen oder ornamentaler Zierrat? Die Masora der hebräischen Bibel in ihren unterschiedlichen materialen Gestaltungen.“
    Universität Heidelberg/HfJS
  • 11/2013 – 11/2015
    Freier Softwareentwickler
  • 10/2010 – 10/2013   
    Freier Mitarbeiter IT-Consulting
    Skywork Airlines AG, Bern
  • 12/2001 – 09/2010
    Freier Softwareentwickler

Publikationen

  • „Dime online: Eine prosopographische und topographische Datenbank zu Soknopaiu Nesos“ (mit M. Schentuleit), in: S. Lippert, M. Schentuleit (Hgg.), Graeco-Roman Fayum – Texts and Archaeology. Proceedings of the Third International Fayum Symposion, Freudenstadt, May 29-June 1, 2007, Wiesbaden 2008, 217-222.

Vorträge

  • 08.08.2017
    Vortrag im Rahmen des 70th World Congress of Jewish Studies, Hebräische Universität Jerusalem, Jerusalem: The Digital Edition of the Masorah in MS vat. ebr. 14 as a Challenge for the Digital Humanities.
  • 09.05.2018
    Vortrag Projekt-Workshop Philology and Aesthetics, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg: New features on the Digital Edition of the Masorah in Western European Bible manuscripts

Letzte Änderung: 12.09.2018