GRK 1728 "Theologie als Wissenschaft"

Über das GRK 1728

Logo GRK 1728Das Graduiertenkolleg 1728 „Theologie als Wissenschaft“ rekonstruiert und erforscht seit 2012 Formierungsprozesse der Reflexivität von Glaubenstraditionen. In historischer und systematischer Analyse werden auf interdisziplinärem Forschungsweg die Begründungen religiöser Geltungsansprüche untersucht. Das Kolleg zeichnet sich durch seine interkonfessionelle, interreligiöse und transdisziplinäre Forschungsarbeit aus. Diese fußt auf der Zusammenarbeit von vier Fachbereichen der Goethe-Universität – Evangelische und Katholische Theologie, Philosophie und Geschichtswissenschaften – sowie des Instituts für Studien der Kultur und Religion des Islam und einer Kooperation mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft finanziert das Kolleg seit April 2012 und hat es nach einer positiven Evaluation bis März 2021 bewilligt.

Externer Inhalt Weitere Informationen

 

Stipendiaten am Lehrstuhl für Bibel und Jüdische Bibelauslegung der HfJS

 

 


Finanzierung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite
 

Letzte Änderung: 02.05.2020