B.A. Jüdische Studien 75%

Ziel des Studiengangs
Zulassungsvoraussetzung
Qualifikation und Inhalt
Downloads und Materialien

Studienabschluss: Bachelor of Arts
Bewerbungspflichtig: Nein
Studienbeginn: in der Regel zum Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Spracherwerb: Hebraicum

 

Ziel des Studiengangs:

Jüdische Studien sind eine Geisteswissenschaft und als solche dem Ziel verpflichtet, die kulturellen Grundlagen der Gesellschaft im Großen wie im Kleinen zu reflektieren. Die Aufgabe des Geisteswissenschaftlers besteht vorrangig darin zu verstehen, zu erklären und zu vermitteln: zwischen Gruppen, an Menschen, in die Gesellschaft.
Die Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg möchte in ihrem Studiengang B.A. Jüdische Studien Kompetenzen vermitteln, die befähigen, mit fundierter Kenntnis von jüdischem Leben, Kultur und Geschichte künftige Aufgaben wahrzunehmen. Die Hochschule für Jüdische Studien bietet mit ihren zehn Lehrstühlen als europäisches Kompetenzzentrum hierfür ideale Voraussetzungen.
Ergänzend wird ein Fach an der Universität Heidelberg mit 25% belegt, wie zum Beispiel Politikwissenschaft, Geschichte oder Islamwissenschaft.

 

Zulassungsvoraussetzung:

Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss.

 

Qualifikation und Inhalt:

Jüdisches Leben ist nicht beschränkt auf religiöse Riten, sondern erfasst sämtliche Lebensbereiche. Dementsprechend beinhaltet das Angebot der Hochschule für Jüdische Studien mehrere Teilfächer, angefangen bei der Geschichte des jüdischen Volkes über Bibel und Talmud, Philosophie, Literatur und Sprachwissenschaft bis hin zur Jüdischen Kunst. Durch diese einzigartige Fächervielfalt kann die Hochschule für Jüdische Studien ein umfassendes Bild des Judentums in Deutschland, Europa und der Welt vermitteln.
Der mit Abschluss des Studiums erlangte akademische Grad des Bachelor of Arts qualifiziert zum weiterführenden Studium mit Abschluss des Master of Arts in Jüdischen Studien. Der B.A. Jüdische Studien ermöglicht aber auch einen direkten Berufseinstieg bei jüdischen Museen, Gedenkstätten, in akademischen Einrichtungen, Print-, Online- und Rundfunkmedien oder anderen Einrichtungen, die auf entsprechende Kompetenzen angewiesen sind.

Genaue Informationen finden Sie in den Prüfungsordnungen, Studienplänen und Modulhandbüchern. Für weitergehende Fragen steht Ihnen die Studienberatung zur Verfügung.  

 

Downloads und Materialien:

Neue Prüfungsordnung - gültig ab Wintersemester 2010/2011

Die Prüfungsordnung und ihre Anlagen gelten als Rechtsgrundlage des Studiengangs. Das Modulhandbuch ist daher lediglich eine Erläuterung und Konkretisierung der Prüfungsordnung.

Alte Prüfungsordnung - gültig bis Sommersemester 2010

Die Prüfungsordnung und ihre Anlagen gelten als Rechtsgrundlage des Studiengangs. Das Modulhandbuch ist daher lediglich eine Erläuterung und Konkretisierung der Prüfungsordnung.

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 21.03.2016