Ignatz Bubis-Lehrstuhl

Zum Ignatz-Bubis-Stiftungslehrstuhl für Geschichte, Religion und Kultur des europäischen Judentums

Die Stiftungsprofessur wurde im Jahr 2001 eingerichtet. Er ist dem Gedenken an den im Jahr 1999 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis, gewidmet und wird gegenwärtig aus Mitteln der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert. Der Lehrstuhl befasst sich mit der Geschichte, Religion und Kultur von Judentum im gesamten europäischen Raum bis hin zur Diaspora europäischer Gemeinden in Übersee.

Die Schwerpunkte liegen bei Phasen politischer, sozialer und kultureller Transformation sowie bei den verschiedenen geistig-religiösen Bewegungen, wie sie für den wechselvollen Verlauf jüdischer Geschichte in Europa charakteristisch sind.

Ziel ist es, diese Geschichte immer wieder als integralen Teil gesamteuropäischer Geschichte, ihrer religiösen und kulturellen Vielfalt und in Wechselwirkung mit den sie mitbestimmenden Kräften zu profilieren; zugleich sollen die verschiedenfachen kulturellen Ausprägungen jüdischer Existenz in Lehre und Forschung profiliert werden. Der europäische Rahmen des Lehrstuhls erlaubt vergleichende Betrachtungen ebenso wie in diachronem oder synchronem Vorgehen die Fokussierung auf einzelne Orte und Landschaften. Makro- und Mikroblicke ergänzen einander, jüdisch-europäische Gesamtgeschichte steht neben jüdischer Landschafts- und Ortsgeschichte.
Der europäische Rahmen lässt ferner Anknüpfungen an übergreifende Fragestellungen, etwa in Hinblick auf Fragen der Gender-, Minoritäten- und Migrationenforschung, zu.

Das Interesse an der Vergangenheit jüdischer Geschichte, Religion und Kultur ist von der Gegenwart her bestimmt. Es bietet neben dem Verständnis für das Vergangene Erfahrungswissenschaft in Hinblick auf das Künftige. Die geschichtliche Perspektive öffnet Horizonte zum Verständnis heutiger jüdischer Existenz, ihres Herkommens und ihrer Gestalt.

An der Hochschule obliegt dem Lehrstuhl die Förderung der internationalen Beziehungen, sowohl im Bereich der Studierendenmobilität als auch der Forschungskontakte und –kooperationen. Ferner ist der Lehrstuhl für die Koordination von Studienprogrammen mit der Philosophischen Fakultät der Ruperto Carolina zuständig.

Im Rahmen der Ignatz Bubis-Stiftungsprofessur werden regelmäßig Vorträge und andere Veranstaltungen durchgeführt.

Letzte Änderung: 21.07.2015