EDV

Aktuelles (Für Mitarbeiter):

Der Mailserver der Universität, auf dem unsere Mailaccounts gehostet werden, wird in naher Zukunft abgeschaltet. Ab einem bestimmten Tag, dessen Datum noch bekannt gegeben wird, wird der E-Mailverkehr aller Mitarbeiter der Hochschule nur noch über die neue Mailserverarchitektur laufen. An jenem Tag werden alle alten E-Mails automatisch auf die neuen Mailaccounts kopiert. An diesem Tag ist mit Ausfällen und starken Funktionsbeeinträchtigungen bei den Mails zu rechnen.

Für alle Mitarbeiter ist dabei folgendes zu beachten:
Der Zugriff auf E-Mailkonten erfolgt dann nur noch über die Projektnummer/-kennungen. Zur Vorbereitung sollten sie bei den E-Mail-Anwendungen Thunderbird und Outlook folgende Maßnahmen ergreifen:

  1. Benennen Sie ihr altes Konto um ( Anleitung für Thunderbird:   th_kontonamen_aendern.pdf, Anleitung für Outlook: out_kontonamen_aendern.pdf )
  2. Fügen Sie das neue Mailkonto hinzu (Anleitung für Thunderbird: th_konto_hinzufuegen.pdf, Anleitung für Outlook: out_konto_hinzufuegen.pdf )

Ab dem noch bekanntzugebenden Datum werden alte und neue E-Mails automatisch in dem neuen Konto vorhanden sein und Sie können Ihr altes Konto entfernen.
Wer bisher mit WWWmail bzw. Horde auf seine E-Mails zugreift, muss folgende Einstellungen bei seinem neuen Mailaccount mit Sogo vornehmen: sogo_einrichten.pdf. Nach dem Tage der Migration sollten Horde Nutzer nur noch mit Sogo arbeiten. Eine gesonderte Anleitung für die Migration des Adressbuches von Horde nach Sogo erfolgt noch.

 

Login-Daten für die PCs der Hochschule

Für die Nutzung der PCs der HfJS benötigen Sie eine Kennung des Universitäts-Rechenzentrums (URZ). Die URZ-Kennung erhalten Studierende automatisch vom URZ, Lehrende wenden sich bitte an die Verwaltung der HfJS. Mit dieser Kennung können Sie auch die Computer des URZ sowie der Universitäts-Bibliothek (UB) nutzen. Zum Anmelden an den PCs muss die Domäne AD ausgewählt sein.
Ihr Passwort können Sie hier ändern.

Internetverbindung mit dem eigenen Laptop

Über die Netzwerke eduroam und UNI-HEIDELBERG kann eine Internetverbindung auch mit privaten Laptops hergestellt werden. Beide Netzwerke sind drahtlos über WLAN verfügbar, beide benötigen eine Kennung des URZ (siehe Login-Daten für die PCs der Hochschule).

Für UNI-HEIDELBERG benötigen sie einen VPN-Client, den Sie hier herunterladen können. Im Obergeschoss der Bibliothek liegen auch Netzwerkkabel aus, die bereits für den VPN-Zugang konfiguriert sind. (Alternativ kann bei ausreichender Signalstärke natürlich auch die W-LAN-Verbindung genutzt werden.) Weitere Informationen zur VPN-Verbindung finden Sie hier.

Für eduroam ist eine Konfiguratinsdatei notwendig, die Sie hier herunterladen können. Auf der verlinkten Seite befinden sich auch weitere Informationen zu eduroam.

Nutzung der Beamer in den Seminarräumen

In jedem Seminrraum befindet sich jeweils ein Pultschrank mit einem Laptop, an welchen der Beamer angeschlossen werden kann. Die Schlüssel für die Schränke können im Studierendensekretariat (neben der Bibliothek) entliehen werden. Eine Anleitung zum Anschließen der Laptops liegt den Geräten bei und kann zusätzlich heruntergeladen werden: Beameranleitung und FAQ (PDF). Wegen der Netzwerkkonfiguration wird von der Nutzung privater Laptops in den Seminarräumen abgeraten.

Drucken / Kopieren / Scannen

In der Bibliothek stehen zwei Kopiergeräte zur Verfügung, mit denen man auch scannen und drucken kann.
Für die Benutzung ist eine Campuskarte oder ein Bibliotheksausweis mit ausreichendem Guthaben erforderlich. Beide Karten können Sie werktags von 11:45 - 12:45 Uhr an der Infothek der Bibliothek aufladen. Die zu druckenden Dokumente müssen zuvor auf die RICOH-Druckserver geladen werden. Weiter Informationen dazu finden Sie hier.

Bibliotheksausweis

Für Fragen zum Bibliotheksausweis ist die Bibliothek zuständig. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, probieren Sie es vielleicht zunächst mit Ihrem leicht zu merkenden, persönlichen Initialpasswort (eventuell haben Sie das nämlich nie geändert), bevor Sie sich an die Bibliothek wenden.

 

Für Dozenten

E-Mail: Korrekte Verwendung der E-Mail-Adresse

Die Hochschule für Jüdische Studien ist nicht Teil der Universität Heidelberg. Deshalb, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse an andere Pesonen weitergeben oder anderweitig veröffentlichen, verwenden Sie als globalen Teil (d.h. hinter dem @-Zeichen) bitte nicht hfjs.uni-heidelberg.de, sondern ausschließlich hfjs.eu.

E-Mail: Webmail

Mit einem Webbrowser können Sie sich hier über Horde und hier über Sogo einloggen. Informationen über den Umzug von Horde zu Sogo finden Sie unter Aktuelles.

E-Mail: Abwesenheitsnotiz

Wenn Sie wünschen, können Sie eine Abwesenheitsnotiz setzen. Erhalten Sie dann eine E-Mail, so geht diese ganz normal bei Ihnen ein, der Absender erhält zusätzlich aber eine automatische Antwort mit einer von Ihnen festgelegten Nachricht. Vergessen Sie nicht, die Abwesenheitsnotiz später wieder zu löschen.

Um eine Abwesenheitsnotiz zu setzen, loggen Sie sich per Webmail in Ihren E-Mail-Account ein. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste "Mein Konto" und dann den Unterpunkt "Abwesenheit". Sie können nun im Hauptfeld eine Nachricht festlegen und müssen abschließend nur noch unterhalb des Nachrichtenfeldes auf "Abschicken" klicken.

Um die Funktion wieder zu deaktivieren, wählen Sie über dem Nachrichtenfeld die Option "Löschen Sie Ihre Abwesenheitsnotiz" und klicken Sie abschließend wieder auf "Abschicken" unterhalb des Nachrichtenfelds.

 

Ansprechpartner:

Letzte Änderung: 15.08.2017